Recht. Gesetz! Gemeinnützigkeit? - Weiterbildung zum Vereinsrecht

Auch in der Vereinsarbeit agiert man im Rahmen von "Recht und Gesetz". Allgemeine rechtliche Fragen und insbesondere die ...

mehr lesen

Justizforum für Vereine - Ministerin lädt zum Austausch über Vereinsrecht ein

Die Regeln im Vereinsrecht sind nicht immer einfach - schon gar nicht, wenn man sie aus der ehrenamtlichen ...

mehr lesen

© 2013 Landkreis VR

12.02.2019

Barther starten Projekt "Leihgroßeltern"

Großeltern sind für Kinder wichtige Sozialkontakte und für Eltern superpraktisch. Kinder genießen die Geduld und Gelassenheit der älteren Generation und natürlich die größeren Freiheiten, die die Großeltern meist gewähren. Oma muss sich nicht mit schwierigen Erziehungsfragen plagen und später auch nicht die Schmutzwäsche waschen. Opa freut sich, mit Enkelsohn oder -tochter im Garten oder im Keller zu werkeln – meist mit ganz viel Zeit und ohne Anspruch auf Perfektion. So ganz nebenbei vermitteln ältere Menschen unseren Kindern auch wichtige Lektionen in Sachen Lebenserfahrung.

Doch allzu oft wohnen Oma und Opa weit entfernt oder sind anderweitig nicht verfügbar. Großeltern zum Leihen können hier eine Alternative sein.

Auch wenn Leihgroßeltern die leiblichen Großeltern nicht unbedingt ersetzen können oder wollen – die Vorteile fürs Kind und auch für die Oma oder den Opa bleiben die Gleichen und auch die Eltern profitieren: von einem verlässlichen Babysitter und dadurch von mehr Freiheit und Entlastung im Alltag.

Das Konzept „Großeltern zum Leihen“ gibt es in Deutschland seit etwa 20 Jahren, in Großbritannien und den USA schon etwas länger. Im Prinzip verläuft es folgendermaßen: Senioren, die sich körperlich und geistig fit fühlen, werden als ehrenamtliche Leihomas oder –opas an Familien vermittelt.

Die Idee, einen solchen Vermittlungsdienst auch für unsere Stadt aufzubauen, stammt von dem früheren Bürgermeister, dem jetzigen Landrat und Mitglied des erweiterten Vorstands unseres Vereins, Dr. Stefan Kerth.

Die Bartherinnen Petra Knaak und Jana Stöwsand haben sich bereit erklärt, die Koordinierungsarbeit zu übernehnen. Ab 01.03.2019 können Sie sie erreichen unter:

Telefon: 01515-5568733
E-Mail: leihgrosseltern@willkommen-in-barth.de

Bis 28.02.2019 nutzen Sie bitte folgende Telefonnummer: 038231/679 11.

Damit die Initiative BARTHER LEIHGROSSELTERN (ein Projekt des Vereins "Willkommen in Barth" e.V.) an den Start gehen kann, fehlen jetzt nur noch die lebenserfahrenen Barther Seniorinnen und Senioren, die Interesse an einer langfristigen Kinderbetreuung haben. Wenn Sie sich gern und liebevoll bei ein- bis zweimaligen Treffen pro Woche für 2 bis 3 Stunden um Kinder vom Baby- bis ins Schulalter kümmern möchten, setzen Sie sich bitte unbedingt mit dem Verein in Verbindung.

Auch die an einer Betreuung ihrer Kinder interessierten Eltern können sich schon jetzt bei uns melden.

Die bereits laufende Mund-zu-Mund-Propaganda für das ehrgeiziges Projekt BARTHER LEIHGROSSELTERN bittet der Verein zu unterstützen. Um den Start weiter zu beschleunigen, sind  Flyer und Plakate in Vorbereitung, die an öffentlich zugänglichen Stellen in der Stadt ausgelegt werden.

© 2013 Landkreis VR